Jahreshauptversammlung 2007

Die Vorbereitungen für das traditionelle Motocross am 1. Mai laufen auf vollen Touren

Zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung am 23. Februar 2007 im Kolpinghaus erinnerte der Vorsitzende Gerd Bernhardt die Teilnehmer an die verstorbenen Mitglieder Brigitte Unshelm und H.-Josef Hausmann. Beide waren über Jahrzehnte bei der Organisation des Rennens auf dem Eyller-Berg-Kurs aktiv. Die Anwesenden gedachten mit einer Schweigeminute der Verstorbenen.

Gerd_Ralf06.jpg
Der Vorsitzende Gerd Bernhardt mit Rennleiter Ralf Janßen in einem Boot beim Amateurrennen im vergangenen Herbst. Gemeinsam werden die Beiden daran arbeiten, dass das traditionelle Motocross am 1. Mai auch in den kommenden Jahren eine Motorsportveranstaltung auf hohem Niveau bleibt.
Ruth60.jpg
Ruth Hausmann, schon seit "ewigen Zeiten" beim Motorclub, feierte ihren 60. Geburtstag. Es gratulierten Gerd Bernhardt (links) und Jörg Kamps.
Ehrung07.jpg
Werner Reich feierte sein 30-jähriges Dienstjubiläum beim Motorclub und wurde mit einer "Notration" für die nächste Jahre versorgt

Gerd Bernhardt zog aus dem vergangenen Motorsportjahr und den Aktivitäten des Clubs eine positive Bilanz. Der Vorsitzende bedankte sich beim Vorstand und allen Mitgliedern für den außerordentlichen Einsatz und die erfolgreiche Arbeit. Sportleiter Ralf Janßen ließ in seinem Bericht über das Sportjahr noch einmal die Ereignisse Revue passieren.
Sportlich war die 55. Veranstaltung zum Traditionstermin am 1. Mai auf dem Eyller-Berg-Kurs wieder ein voller Erfolg:
Int. Deutsche Meisterschaft 125 ccm mit Teilnehmern aus neun Nationen, Deutsche Meisterschaft der Sidecars mit vielen Spitzenteams aus der Weltmeisterschaft ergaben ein spannendes Programm.
Bei der zum fünften Mal durchgeführten Freestyle-Show zeigte der Südafrikaner Nick de Wit zum ersten mal einen Backflip (Salto mit dem Motorrad) über eine Distanz von 20 Metern. Auch die Hobbyfahrer kamen nicht zu kurz. Gemeinsam mit dem KMC Rheinberg und MCC Neukirchen-Vlyun wurde Anfang Oktober wieder ein Rennen für die Amateure organisiert. Etwa 350 begeisterte erwachsene und jugendliche Aktive nahmen die Gelegenheit wahr, ihren Sport in einer echten Rennveranstaltung auszuüben.

Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Stephan Lohmann arbeitet Sportleiter Janßen an einem attraktiven Programm für das Motocross am 1. Mai 2007. Beim Deutschen Motorsportbund vertrauen die Verantwortlichen bei der Vergabe der Prädikatsläufe auf die bewährte Organisation des Motorclubs am Niederrhein. Nach 2002 und 2006 ist auch in diesem Jahr wieder durch Meisterschaftsrennen in zwei Klassen doppelte Spannung garantiert.
Sowohl die Deutsche Meisterschaft der 125 ccm Klasse wie auch die der Sidecars ist international offen ausgeschriebenen.
Werner Reich feierte sein 30-jähriges Dienstjubiläum beim Motorclub und wurde mit einer "Notration" für die nächste Jahre versorgt.

Das bedeutet, dass die ausländischen Teilnehmer nicht nur um Prämien und Pokale fahren sondern auch Deutscher Meister werden können. Auch der Tanz in den Mai am 30. April hat sich zu einer festen Einrichtung entwickelt, die von der Bevölkerung und den Motorsportfans gerne besucht wird. Die sechste Auflage der Freestyleshow soll am Vorabend und in der Rennpause wieder über die Bühne gehen und für einen weiteren Höhepunkt im Programm sorgen.

ruth.jpg
Rechnungsprüferin Ruth Hausmann
berthold.jpg
Rechnungsprüfer Berthold Royek

Die Wahlen leitete der Gerd Bernhardt. Rechnungsprüfer Berthold Royek trug das Ergebnis der obligatorischen Kassenprüfung vor und attestierte die ordnungsgemäße und übersichtliche Verbuchung der Unterlagen. Dem alten Vorstand wurde daraufhin einstimmig Entlastung erteilt. Turnusgemäß standen über die Hälfte der Posten zur Abstimmung an. Jörg Kamps wurde als stellvertretender Vorsitzender ebenso einmütig im Amt bestätigt wie Sportleiter Ralf Janßen, Jugendwart Jörg Sawatzki und die Beisitzer Frank Lingen, Willi Heimhalt sowie Kay Hellwig. Der Beisitzerposten des verstorbenen Vorstandsmitglieds Hans-Josef Hausmann wurde nicht neu besetzt.

Die Rechnungsprüfer Ruth Hausmann und Berthold Royek wurden im Amt bestätigt.

 

Der neue Vorstand ist mit folgenden Personen besetzt:

  • 1. Vorsitzender Gerd Bernhardt
  • Stellv. Vorsitzender Jörg Kamps (1)
  • Geschäftsführer Rolf Fenger
  • Sportleiter Ralf Janßen (1)
  • Schatzmeister Jürgen Ei
  • Beisitzer
    • Kay Hellwig (1)
    • Frank Lingen (1)
    • Willi Heimhalt (1)
    • Stephan Lohmann
    • Jugendwart Jörg Sawatzki (1)
    • Pressewart Roland Beyer

      (1) im Amt bestätigt

Ende

Aktualisierung: 08.03.2009 - 08:37 / Redakteur: Roland
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Vereins-Chronik

Kleiner Rückblick auf 50 Jahre Vereinsgeschichte


VereinschronikTitel.jpg

Informationen aus 50 Jahren Motorsport in Kamp-Lintfort: Verein, traditionelles Motocross am 1. Mai und Eyller-Berg-Kurs auf 60 Seiten mit vielen historischen Bilden. Erschienen April 2000.

PDF-Datei herunterladen (11 MB)