ADAC Motorclub weiter auf Toplevel

Jahreshauptversammlung 2016

Zur Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2016, 19.30 Uhr in der Gaststätte "Altes Kasino" begrüßte der 1. Vorsitzende Gerd Bernhardt eine ungewöhnlich geringe Anzahl von knapp 30 erschienen Mitgliedern. Nicht zuletzt war die geringe Resonanz durch die akute Erkältungswelle bedingt. So musste auch Geschäftsführer Jörg Sawatzki passen und Schatzmeister Jürgen Ei übermittelte der Versammlung Grüße aus dem St. Bernhard Krankenhaus.
Im Rückblick auf das Sportjahr 2015 bedankte sich Bernhardt bei den Vorstandskollegen und allen Mitgliedern für viele Stunden ehrenamtlichen und erfolgreichen Einsatz, verbunden mit dem Wunsch auf ein nicht nachlassendes Engagement für das kommende Motocross am 1. Mai.

McKaLi_JHV_190216.jpg

Die knapp 30 erschienen Mitglieder hatten reichlich Platz um der Jahreshauptversammlung in entspannter Atmosphäre beizuwohnen.

Besonders hob der Vorsitzende die über die Jahre immer besser werdende Zusammenarbeit mit den Experten für den Naturschutz auf der Rennstrecke hervor. So geben Otto Sartorius vom NABU und die Untere Landschaftsbehörde vom Kreis Wesel fachkundige Hilfe, damit der Schutz von Pflanzen- und Tierwelt auf dem über das Jahr brachliegendem Gelände durch die Veranstaltungen nicht beeinträchtigt wird.
Jörg Kamps, 2. Vorsitzender, setzte die Rückschau mit der Verlesung des Protokolls letzten Jahreshauptversammlung fort.

Kamps hatte dann noch zwei gute Nachrichten: Auch die 15. Ausgabe der sehr beliebten Freestyleshow wird über die Rampe gehen, dank des Sposorings durch Martin Ziegler, Chef von UFP Kamp-Lintfort. Und der Umzug des Clubraums vom Terhardtshof in das Gebäude des naheliegenden Diesterweg-Forums ist vollzogen. So können jetzt wieder an jedem ersten Mittwoch des Monats die Clubabende in der neuen Heimat stattfinden.
Sportleiter Ralf Janßen ließ dann die sportlichen Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. Das Rennen am 1. Mai ging wieder bei besten Bedingungen vor über 4000 Zuschauern über den Eyller-Berg-Kurs. Auch mit dem Ablauf des zweitägigen "Open Track" im vergangenen Herbst zeigte sich der Sportchef zufrieden. Trotz der Wechselbäder aus Schlamm und Sonnenschein gab es regen Zuspruch bei den Aktiven.
Janßen gab mit Blick auf das kommende Motocross am 1. Mai bekannt, dass wieder zwei DM-Klassen (Quad und Seitenwagen) gewonnen werden konnten. Dazu werden Amateurfahrer aus unserer Region beim NRW-MX-CUP um die Motocross-Krone in NRW kämpfen. Damit kann das Sportprogramm auch in der 65. Auflage auf einem Top-Level gehalten werden.

BruckmannBueschkenJanssen.jpg

Während der unvermiedlichen Zigarettenpause blieb auch noch Gelegenheit zu einer privaten Plauderei: Gerd Bruckmann, Stefan Büschken und Ralf Janßen.

Zum Stand finanziellen Dinge verlas Jörg Bekkering den Rechenschaftsbericht von Schatzmeister Jürgen Ei, der noch im Krankenhaus verweilte. Die zuvor obligatorische Prüfung der Kasse musste somit von Kassenprüferin Vanessa Matuszczak in der "Kaffeebude" im St. Bernhard vorgenommen werden.
Dazu gab es vom Schatzmeister noch weitere Zahlen: 118 Mitglieder, Durchschnittsalter 44 Jahre und die ältesten sind Ehrenmitglied Heinz Teborg und Burkhardt Terhorst mit 81 Jahren.

Vor den Neuwahlen wurde dem alten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Turnusgemäß standen nur ein Teil der Posten zur Abstimmung an. Der erste Vorsitzende Gerd Bernhardt, Geschäftsführer Jörg Sawatzki und die Beisitzer Stephan Lohmann, Sebastian Schmiedchen, Jörg Bekkering, Stefan Büschken sowie Pressewart Roland Beyer wurden für die kommenden zwei Jahre ohne Gegenstimmen in ihren Ämtern bestätigt.

Verstärkung erhält der Vorstand durch den neuen Beisitzer Ulrich Gilsing. Der ehemalige Seitenwagenbeifahrer hatte den Motorclub bereits viele Jahre tatkräftig unterstützt.
Als Kassenprüferinnen wurden Jennifer Püsken-Bruckmann und Vanessa Matuszczak für das neue Geschäftsjahr von den Mitgliedern bestätigt.

Der neue Vorstand ist mit folgenden Personen besetzt:

  • 1. Vorsitzender Gerd Bernhardt (1)
  • Stellv. Vorsitzender Jörg Kamps
  • Geschäftsführer Jörg Sawatzki (1)
  • Sportleiter Ralf Janßen
  • Schatzmeister Jürgen Ei (1)
  • Beisitzer
    • Kay Hellwig
    • Frank Lingen
    • Stephan Lohmann (1)
    • Sebastian Schmiedchen (1)
    • Jörn Karolak
    • Jörg Bekkering (1)
    • Stefan Büschken
    • Ulrich Gilsing (2)
    • Jugendwart Rolf Fenger
    • Pressewart Roland Beyer (1)

      (1) im Amt bestätigt
      (2) neu gewählt

Ende

Verstärkung durch Ulrich Gilsing

Viele Jahre wurde Ulrich Gilsing als Beifahrer auf deutschen und ausländischen Motocrossrennen mächtig durchgeschüttelt - davon einige Jahre im Boot von Motocross-Urgestein Georg Müller aus Lage im Lippekreis. Jetzt lässt es der Kamp-Lintforter sportlich ruhiger angehen und engagiert sich in der Organisation des Motorclubs.

Georg_MuellerUlrich_Gilsing.jpg

Bild aus der aktiven Zeit: Ulrich Gilsing mit Georg „Schorse“ Müller, zweifacher Deutscher Meister mit dem Enduro-Gespann

Aktualisierung: 01.03.2016 - 10:29 / Redakteur: Roland
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Im Amt bestätigt

GerdBernhardt_11.JPG
Gerd Bernhardt
joergsaw.jpg
Jörg Sawatzki
JuergenEi_2012.jpg
Jürgen Ei
stephan.jpg
Stephan Lohmann
SebastianSchmiedchen_2016.jpg
Sebastian Schmiedchen
JoergBekkering_2015.jpg
Jörg Bekkering
UlrichGlising_2016.jpg
Ulrich Gilsing
roland.jpg
Pressewart Roland Beyer