Was läuft beim 64. Int. ADAC-Motocross

Deutsche Meisterschaften Quads & Sidecars/ADAC Nordrhein MX-Cup


40 Fahrer beim Start der Solisten

Motocross in Kamp-Lintfort 2015: Das heißt Action pur auf zwei, drei und vier Rädern mit nationalen und internationalen Topfahrern. Wilde Drifts, spektakuläre Sprünge und beste Unterhaltung bekommen wieder tausende von Zuschauern in spannenden Rennen geboten.

Für die Elite der Sidecars, wo die Fahrer mit ihren Beifahrern in unvergleichlichem Teamwork ihre dreirädrigen Vehikel in atemberaubendem Speed über die Hügelpiste dirigieren, geht es um die international offene Deutsche Meisterschaft.

Quads und Sidecars kämpfen um die Deutsche Meisterschaft

GertJanAssink_NilsGehrke_.jpg IngoTenVregelaar_JoeMaessen.JPG Buergler_Betschert.JPG
Der Holländer Gert-Jan Assink (hier vor Nils Gehrke beim DM-Lauf 2014 am Eyller Berg) führt nach den ersten beiden MX-CUP-Rennen die Wertung der MX1 an. Ingo ten Vregelaar hier vor Joe Maessen lag 2014 lange Zeit im Titelkampf vorn. Im Endspurt musste sich der Niederländer seinem Landmann geschlagen geben. (Foto: Axel Koenigsbeck) Für die amtierenden Meister Andreas Bürgler/Martin Betschart sollte die Saison 2014 eigentlich die letzte werden. Doch nun starten die Schweizer einmal mehr am Eyller Berg.
VanWerven_Buunk_2014.jpg

Gert van Werven/Peter Buunk bei einem sektakulären Flug über einen Table. Das niederländische Duo wurde 2014 am Eyller Berg Gesamtvierter. (Foto: Michael Niedbala)

Für die Elite der Sidecars, wo die Fahrer mit ihren Beifahrern in unvergleichlichem Teamwork ihre dreirädrigen Vehikel in atemberaubendem Speed über die Hügelpiste dirigieren, geht es um die international offene Deutsche Meisterschaft.
Die amtierenden Meister Andreas Bürgler/Martin Betschart liegen nach dem Saisonauftakt bereits wieder in Führung. Die Schweizer wollen sich einmal mehr am Eyller Berg gegen ihre Dauerkontrahenten Martin Walter/Johanes Vonbun behaupten. Das deutsch-österreichische Duo hat alle Ambitionen den Eidgenossen das Siegen nicht leicht zu machen. Die härtesten Verfolger heißen Joris Hendrickx/Kaspars Liepins (B/LV, Weltmeister 2009), Michael Frech/Max Frech (D) und Clohse/Verhagen (B/NL). Ein Gastspiel am Eyller Berg gibt Jan Hendrickx, Cousin von Joris, mit Elvijs Mucenieks (LV), die aktuell Vierte der WM sind.

Kaum weniger Spektakel bieten die Quadfahrer auf ihren vierrädrigen "Fluggeräten", die ebenfalls alles für einen Erfolg beim Titelkampf geben.

QuadSinaWillmann.JPG

Bemerkenswert der Erfolg von Sina Willmann 2014: Als einzige Frau im Starterfeld war sie mit dem neunten DM-Rang die Viertbeste aus dem deutschen Lager. Auch in diesem Jahr wird sie die komplette Serie bestreiten, während ihre ältere Schwester Denise pausiert. (Foto: Axel Koenigsbeck)

Gerade einmal fünf Tage nach dem Auftakt zur Deutschen Meisterschaft im hessischen Aufenau kämpfen die Quad-Artisten am Eyller Berg wiederum um Sieg und Titel.

Mit international hochkarätiger Besetzung verspricht die Vierradklasse packende Rennläufe.
Im letzten Jahr machten die Niederländer Joe Maessen und Ingo ten Vregelaar den Titelkampf unter sich aus. Bis zur siebten von acht Veranstaltungen war die Entscheidung völlig offen. Doch dann büßte Yamaha-Mann Ten Vregelaar durch einen Ausfall wichtige Punkte ein und geriet gegen seinen weiterhin auf Sieg fahrenden Widersacher ins Hintertreffen, so dass Suzuki-Pilot Maessen am Ende mit deutlichem Vorsprung seine dritte Deutsche Meisterschaft feiern konnte.

ADAC Nordrhein MX Cup am 1./2. Mai

AnsgaKranen.jpg

Asnga Kranen ist für den Motoclub dabei. (Foto: Friedhelm Blissenbach)

Nicht fehlen dürfen die Fahrer der Soloklasse, die beim NRW-MX-CUP auf dem 1600 Meter langen Traditionskurs am Eyller Berg um die Motocross-Krone in NRW kämpfen.
Der Holländer Gert-Jan Assink führt nach den ersten beiden MX-CUP-Rennen in Grevenbroich und Vedhoven (NL) die Wertung der MX1 an.
Robin Goldammer (Elsdorf), er dreifache MXCup/MX2-Sieger ist in diesem Jahr in die MX1 gewechselt und hat hier alle Chancen beim Finale ganz vorn zu landen.

In Lauerstellung folgen der mehrfache Amateur-Europameister Frank Jansen-Teitz (Heinsberg) und Pascal Proenen (Kreuzau).

In diesem Jahr geht das traditionelle Motocross in die Verlängerung. Die Räder drehen sich auf dem Eyller-Berg-Kurs am 2. Mai ein weiteres Mal. Dieser Tag ist den Jugendlichen und Hobbyfahrern vorbehalten, die in fünf Klassen ihre Kräfte messen: Jugend MX2, Leistungsklasse II, Senioren-Veteranen-Damen. Wobei letztere gemeinsam fahren aber getrennt gewertet werden.
Hier geht es für die über 200 Teilnehmer um Punkte für den ADAC Nordrhein MX Cup und natürlich auch um Pokale für die Tagessieger.
Eine Vielzahl aktiver Motorsportler vom ADAC Motorclub Kamp-Lintfort wird bei den Läufen auf der Heimatbahn dabei sein. Alle Infos unter www.mx-cup.de

Aktualisierung: 29.04.2015 - 08:50 / Redakteur: Roland Beyer
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Fotos vom heißesten Tanz in den Mai »

16/04/15 Im Rahmen des traditionellen Motocross am 1. Mai geht es bereits am 30. April… »


64. Int. Motocross 2015: Zeitpläne & Starterlisten »

09/04/15 DMSB Ausschreibung/ Nennungsformulare. Die Starterlisten sowie der Zeitplan und die Ausschreibung zum Ablauf des 64. Int. ADAC Motocross… »

HannesAckermann_2014.JPG

Hannes Ackermann, 4-facher Deutscher Meister und Top-Fahrer in der IFMX

14. Jahre der Freestyleshow

Martin Ziegler, Chef von UFP, macht die Show seit 2002 möglich

Bereits zum 14. Mal heben die Freestyle-Motocrosser von ihrer Rampe in den Kamp-Lintforter Himmel ab. Mit haarsträubenden Tricks auf, neben und unter ihren fliegenden Maschinen werden die FMX-Fahrer der Extraklasse für Begeisterung und erhöhten Pulsschlag bei den Fans sorgen und eine tadellose Show abliefern.
Luc und Hannes Ackermann, die absoluten deutschen Topfahrer, haben wieder eine Zusage gegeben. Das Trio wird durch Steve Sommerfeld komplettiert, ein internationaler Freestyler auf höchstem Niveau. Der Australier ist in diesem Jahr nach Europa gekommen und startete bereits sehr erfolgreich bei den IFMX.

 


Die DM-Termine:

Deutsche Motocross-Meisterschaft Seitenwagen

29.03. Schnaitheim
26.04. Geisleden
01.05. Kamp Lintfort
31.05. Dolle

26.07. Reutlingen

06.09. Schenkenhorst

Deutsche Motocross-Meisterschaft Quads

26.04. Aufenau

01.05. Kamp Lintfort
10.05. Dreetz
17.05. Prisannewitz
31.05. Dolle

12.07. Vellahn
26.07. Reutlingen
20.09. Rudersberg