Erfolgreiche Saison 2012

Jahresrückblick auf das abgelaufene Sportjahr

Der anstehende Jahreswechsel ist auch für den ADAC Motorclub Kamp-Lintfort Anlass, auf die sportlichen Aktivitäten und Erfolge der abgelaufenen Saison 2012 zurückzublicken.
Das Highlight war das traditionelle Rennen am 1. Mai. Über 4000 Zuschauer waren bei tadellosem Wetter zum 61. ADAC Motocross an den Eyller Berg gekommen. Action pur wurde beim zweiten Meisterschaftslauf der MX2 und der Quads den Zuschauern geboten.
Im Rahmen der Deutschen Motocross-Meisterschaft ging die Gästeklasse des ADAC-Nordrhein-MX-Cups über die Bühne. Hier konnten viele lokale Fahrer ihren Mut vor großer Kulisse unter Beweis stellen.
Obwohl den Aktiven in der Klosterstadt keine regelmäßige Trainingsmöglichkeit geboten werden kann, hat der Traditionsclub über 40 aktive Motorsportler in seinen Reihen – mit den unterschiedlichsten Ambitionen. Auch liegen Erfolg und Mißerfolg häufig dicht beieinander.

Aufsteiger Marcel Heiermann

StartNatOpen_Alpen2012_Heierman_755.JPG

Marcel Heierman #755 in der Klasse National Open beim Motocross in Alpen setzt sich gegen die Konkurrenz durch und legt den Grundstein für eine erfolgreiche Saison.

Den meisten Grund zur Freude hatte Marcel Heiermann. Dem Moerser gelang in beeindruckender Manier beim Deutschen Amateur-Motocross Verband der Aufstieg aus der Klasse National Open zu den Internationalen. In den acht Rennen mit je zwei Läufen siegte Heiermann sechs Mal und platzierte sich in den übrigen Läufen stets unter die ersten drei. Die Leistung ist um so erfreulicher, da der 22-jährige KTM-Fahrer wegen eines Kreuzbandrisses die komplette Saison 2010 bei den Rennen nicht antreten und auch nicht trainieren konnte.

Genau so hat sich auch sein Vater Achim gefreut, der seinen Filius seit sieben Jahren in jeder Hinsicht unterstützt. Seiner Zeit fing alles mit einer 125 Kubikzentimer Zweitakt-Suzuki an. Ob als Schrauber an der jetzigen 350er Viertakt-KTM, Betreuer bei den Rennen oder auch Begleiter zu dem 100 Kilometer entfernten Liebingstraingsgelände in Greven oder anderen kaum näher gelegenen Trainingsstrecken.
In der Winterpause bleibt das Motorrad in der Garage und der junge KFZ-Mechatroniker hält sich mit Joggen und Schwimmen fit. Das ist auch dringend nötig, denn in der Klasse International ist Kondition gefragt um, nicht nach ein paar Runden nach hinten durchgereicht zu werden. Zudem plant Heiermann den Einstieg in den ADAC Nordrhein MX Cup, wo er in der Leistungsklasse 1 starten wird.

In den diversen Leistungsklassen des MX Cups sind die meisten Fahrer des Motorclubs am Start. Die regionale Meisterschaft mit weit über 500 Teilnehmern erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet auch den Fahrern der vierrädrigen Zunft eine Rennklasse für Quads an.

Sebastian Lodder verpasst Titel

SebastianLodder_Freunde.JPG

Sebastian Lodder umringt von Freunden und Helfern: Eigentlich war für den "Pechvogel" in diesem Jahr mehr drin.

Im vergangen Jahr konnte sich Mike Vutz hier als Meister feiern lassen. In diesem Jahr reichte es wegen einiger Ausfälle für den Vluyner nur zu Platz 5.
Um eine Winzigkeit wäre der Titel doch noch nach Neukirchen-Vluyn an das E.-ATV- Team von Clemens Eicker gegangen. Sebastian Lodder, Vize-Meister des Vorjahres und beim E.-ATV-Team als Mechaniker angestellt, musste sich mit 369 Punkten Ralf Scharnbach (371 Punkte) unglücklich geschlagen geben.

Bis zum Schluss führte Sebastian in der Meisterschaft, um sich kurz vor der entscheidenden Finalveranstaltung in Weilerswist die linke Hand zu verletzen und ein Start ausgeschlossen war.
Quad-Altmeister Ralf Hoormann war nur sporadisch am Start. Der Gelderner wurde trotz guter Resultate nur 21. Besser lief es bei Junior Jan. Der 18-Jährige Nachwuchsfahrer ging mit größtem Eifer zur Sache und belegte einen hervorragenden sechsten Rang in der Meisterschaftswertung des MX-Cups.

„Twenty“ Kamps verliert Meistertitel bei den Veteranen

BertholdKampsKali2012_2.jpg

„Twenty“ am 1. Mai 2012 auf dem Eyller-Berg-Kurs

Bei den Veteranen wollte Bertold „Twenty“ Kamps seinen Titel gegen mehr als 50 alte Haudegen ab 45 Jahre verteidigen. In diesem Jahr war der Motorradtechniker aus Uedem nicht schnell und konstant genug, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen und landete auf Rang zehn.
Alle Resultate unter: www.mx-cup.de

Matthias Walczuch in MX2-DM fast in den Top-Ten

MatthiasWakczuch.jpg

Matthias Walczuch auf dem heimischen Eyller-Berg-Kurs vor dem späteren Gesamtsieger Filip Neugebauer (CZ)

Matthias Walczuch versuchte erneut sich im Profilager zu etablieren. Der junge Moerser wollte schon 2011 in der Deutschen MX2-Meisterschaft in die Top 10 vordringen. Doch dämpften immer wiederkehrende Verletzungen die Leistungen. Eine gute Saisonvorbereitung im Winter ließ den Studenten hoffnungsfroh in die Saison 2012 blicken. Dazu gehörte auch die Teilnahme am beinharten Dortmunder Supercross in der Westfalenhalle im Januar 2012, das mit internationaler Konkurrenz besetzt war.

Mit den Plätzen zehn und neun beim Meisterschaftsauftakt im ostdeutschen Dolle waren die Perspektiven recht gut. Beim zweiten Meisterschaftslauf, der auf dem heimischen Eyller-Berg-Kurs angesetzt war, ging der Moerser Kawaski-Fahrer hoch motiviert an den Start. Im ersten Lauf auf dem vierten Platz gut im Rennen, starb der Motor ab und konnte erst nach langer Zeit wiederbelebt werden. Im zweiten Lauf verhinderte dann eine Blessur größere Taten: Die Ränge 15 uns 12 waren die magere Ausbeute. Bei den restlichen Veranstaltungen reichte es noch zu fünf Top-ten-Platzierungen und ein Ausfall stand zu Buche. So verfehlte Walczuch mit 124 Punkten auf dem 12. DM-Rang auf knapp sein Ziel. Die Plätze 9...11 drei Konkurrenten, die jeweils 126 Punkte eingefahren hatten.

Aktualisierung: 20.09.2017 - 17:31 / Redakteur: Roland Beyer
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Fahrer beim MX-Cup

Oliver Treeter, 3. Platz MX-Cup 1. Mai 2012
Oliver Treeter, 3. Platz MX-Cup 1. Mai 2012
Michael Dammann 2012
Michael Dammann 2012
Carsten Stavinski 2012
Carsten Stavinski 2012
Patrick Stavinski 2012
Patrick Stavinski 2012
Kevin Sommer  2012
Kevin Sommer 2012
Jan Hoormann
Jan Hoormann

EX-Champion Mike Vutz

MikeVutz_Quads_010510.JPG

Mike Vutz, Quad-Meister im MX-Cup 2011, siegte im letzten Saisonrennen verlor aber die Meisterkrone.