Supercross Dortmund

Matthias Walczuch und Nick Sauermann starten in der SX2-Klasse

Wie bereits berichtet, startet Nick Sauermann vom Motorclub Kamp-Lintfort für das schwäbische Kosak-KTM-Team erstmalig im ADAC SX-Cup 2011/2012. Nach den Rennen in Stuttgart, Chemnitz und München findet die Rennserie in der Dortmunder Westfalenhalle vom 6. bis 8. Januar 2012 ihren krönenden Abschluss.
An den „drei tollen Tagen“ werden in der ausverkauften Arena die Supercross-Experten aus Übersee den Ton in der SX1-Klasse angeben. Einzig der Franzose Florent Richier, bekannt von seinen spektakulären Auftritten auf dem Eyller-Berg-Kurs, konnte mit seinem aktuell dritten Rang in die Phalanx der Amerikaner vordringen.

NickSauermann.JPG

Nick Sauermann flog im vergangenen Jahr noch beim Amateur-Motocross in Steinstrass über die Sandhügel.

In der SX2-Klasse startet der Supercross-Nachwuchs. Neben Nick Sauermann wird hier Matthias Walczuch für das „Castrol Power1 Moto-Web Team“ an den Start gehen. Teamchef Michi Peters unterstützt und coacht seit 2008 junge Nachwuchspiloten. Besonders begabte oder erfolgreiche Teamfahrer werden gefördert und im Rahmen des Teams an höhere Prädikate wie ADAC Youngster Cup, Deutsche Meisterschaft und Supercross heran geführt.

So hat das Team aus Buxtehude keine Mühen gescheut, um einen Startplatz für Matthias Walczuch in Dortmund zu bekommen. Der Moerser hat bereits die ersten Rennerfahrungen im Supercross in Venray/NL beim Monster Energy-Cup und in München beim ADAC SX sammeln können. In Dortmund kann das Ziel nur sein, dass sich beide für die Finalläufe qualifizieren und dort gut abzuschneiden.

Motocross-Veteran Bertold „Twenty“ Kamps ist ebenfalls in Dortmund vertreten.
Allerdings fliegt der Motorradtechniker aus Uedem nicht selbst über die Sprungkombinationen sondern schickt in der SX1-Klasse die Franzosen Fabien Izoird und Cyrille Coullon für sein Team „Twenty Racing Suspension Suzuki“ ins prestigeträchtige Rennen.
Mehr Infos: www.supercross-dortmund.de

Aktualisierung: 26.12.2011 - 15:00 / Redakteur: Roland Beyer
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen
MatthiasWalczuch_2011.jpg

Matthias Walczuch absolviert nach Verletzungspause im Oktober beim Open Track 2011 die ersten Trainingseinheiten.