Ehrung für Ralf Hoormann - Vorstand im Amt bestätigt

Jahreshauptversammlung beim ADAC Motorclub 1950 e.V. Kamp-Lintfort

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung am 27. Februar 2009 in der Gaststätte zum Prinzentor gedachten die zahlreich erschienen Mitglieder Erika Ei mit einer Schweigeminute. Die Verstorbene hatte über Jahrzehnte viel Freizeit geopfert und bei der Bewältigung vielfältiger Aufgaben im Motorclub mitgewirkt.

GerdBernhardtRalfHoormann_600.jpg

Der Vorsitzende Gerd Bernhardt blickte auf ein rundum gelungenes Sportjahr zurück und dankte dem Vorstand und allen Mitgliedern für ihr Engagement, verbunden mit dem Aufruf, im Eifer für den Motorsport und den Verein nicht nachzulassen.
Besondere Freude hatte der Clubchef, als er Ralf Hoormann zu seinen außerordentlichen sportlichen Erfolg gratulieren durfte. Ralf Hoormann ist der beste deutsche Quad-Endurofahrer. Der Gelderner Garten- und Landschaftsbauer siegte in der Serie aus sechs harten Geländefahrten und durfte die Meisterschale mit an den Niederrhein nehmen. Die ganze Geschichte

JHV_2009.jpg

Sportleiter Ralf Janßen blickte in seinem Bericht auf das Sportjahr2008 zurück. Sportlich war die 57. Veranstaltung zum Traditionstermin am 1. Mai auf dem Eyller-Berg-Kurs wieder ein motorsportlicher Leckerbissen: Int. Deutsche Meisterschaft 125 ccm mit Teilnehmern aus zehn Nationen, Deutsche Meisterschaft der Sidecars mit vielen Spitzenteams aus der Weltmeisterschaft sorgten für spannenden Motorsport.
Auch die siebte Freestyle-Show konnte trotz Regenschauern über die Rampe gehen. Der Neuseeländer Nick Franklin, der sich erst kurz von einem beidseitigem Handgelksbruch erholt hatte, biß auf die Zähne und zeigte trotz peitschender dicker Regentropfen seine „Flip-Combos“.
Für die Hobbyfahrer hieß es Anfang Oktober wieder „Open Track“. Der Motorclub organisierte ein Trainingswochenende, an dem viele begeisterte Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer die Gelegenheit nutzten, auf dem Eyller-Berg-Kurs etliche Runden zu drehen auch die eigenen Grenzen zu erfahren.

Für 2009 kündigte Sportleiter Janßen ein attraktives Programm beim Motocross am 1. Mai an.
Bei der Vergabe der Prädikatsläufe vertrauen die Verantwortlichen beim Deutschen Motorsportbund auf die bewährte Organisation des Motorclubs in der Bergbaustadt.
Neben der international ausgeschriebenen Deutsche Meisterschaft der 125 ccm Klasse werden die Sidecars um den Deutschen Motocross-Pokal kämpfen.
Der stellvertretende Rennleiter Stephan Lohmann betreut wieder die Amateurfahrer, die in diesem Jahr um die Offene Stadtmeisterschaft von Kamp-Lintfort an den Start gehen sollen.

Trotz der Wirtschaftskrise gab Martin Ziegler, Chef von UFP in Kamp-Lintfort, neuerlich die Zusage auch die achte Auflage der Freestyleshow zu unterstützen und so für einen weiteren Höhepunkt am Eyller Berg sorgen.

Traditionell steht auch der Tanz in den Mai am 30. April auf dem Plan. Die Veranstaltung im Festzelt wird von der Bevölkerung und den Motorsportfans gut angenommen.

Am 2./3. Mai findet das von Thomas Lutz und Dirk Beier initierte Kamp-Lintfort Enduro eine Fortsetzung. In einem Joint venture der Werbe-Gemeinschaft Kamp-Lintfort, dem ADAC Motor Club Kamp-Lintfort e.V. und des Enduroclubs Hassum wird die Geländefahrt im Rahmen des „Kamp-Lintforter Motorrad-Wochenendes“ organisiert.

Gerd Bernhardt machte noch auf den Müllsammeltag der wir4-Städte „Gemeinsam für eine saubere Stadt“ am 7. März 2009 aufmerksam. Hier sind die Mitglieder des ADAC Motorclubs Kamp-Lintfort wieder auf der Motocrossbahn am Eyller Berg aktiv dabei.

RuthHausmann02.JPG BertholdRoyek.JPG
Rechnungsprüferin Ruth Hausmann Rechnungsprüfer Berthold Royek

Vor den Neuwahlen trug Rechnungsprüfer Berthold Royek das Ergebnis der obligatorischen Kassenprüfung vor und attestierte die ordnungsgemäße und übersichtliche Verbuchung der Unterlagen. Dem alten Vorstand wurde daraufhin einstimmig Entlastung erteilt.

Turnusgemäß standen nur ein Teil der Posten zur Abstimmung an. Der stellvertretende Vorsitzender Jörg Kamps, Sportleiter Ralf Janßen, Jugendwart Jörg Sawatzki und die Beisitzer Frank Lingen, Willi Heimhalt sowie Kay Hellwig wurden ohne Gegenstimmen in ihren Ämtern bestätigt.

Das Mandat der Rechnungsprüfer Ruth Hausmann und Berthold Royek wurden um ein weiteres Jahr verlängert.

 

Der neue Vorstand ist mit folgenden Personen besetzt:

  • 1. Vorsitzender Gerd Bernhardt
  • Stellv. Vorsitzender Jörg Kamps (1)
  • Geschäftsführer Rolf Fenger
  • Sportleiter Ralf Janßen (1)
  • Schatzmeister Jürgen Ei
  • Beisitzer
    • Kay Hellwig (1)
    • Frank Lingen (1)
    • Willi Heimhalt (1)
    • Stephan Lohmann
    • Jugendwart Jörg Sawatzki (1)
    • Pressewart Roland Beyer

      (1) im Amt bestätigt

Ende

Aktualisierung: 12.03.2011 - 15:16 / Redakteur: Roland
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Wiedergewählt

joerg.jpg
Jörg Kamps
ralf.jpg
Ralf Janßen
kay.jpg
Kay Hellwig
frank.jpg
Frank Lingen
WilliH.jpg
Willi Heimhalt
joergsaw.jpg
Jörg Sawatzki