Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2005

Neuwahlen und Ehrungen beim ADAC Motorclubs 1950 e.V. Kamp-Lintfort

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2005 im Kolpinghaus informierte der Vorsitzende Gerd Bernhardt die Mitglieder über den Tod des Vereinsmitglieds Karl Bosslé, der im vergangenen Jahr bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kam. Die Anwesenden gedachten ihrem Vereinskameraden mit einer Schweigeminute.

Johann_Jupp.jpg
Bei der Gratulation der Jubilare: v.l. Gerd Bernhardt, 1. Vorsitzender, Johann Kuhnen. Jupp Hausmann und stellvertr. Vorsitzender Jörg Kamps.

Bevor die Versammlung sich dem Tagesgeschäft widmete, gab es dann auch erfreulichere Dinge zu verkünden. Zwei Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue und den Einsatz für den Motorsport und für die Gemeinschaft geehrt.

Johann Kuhnen hält dem Verein bereits seit 50 Jahren die Treue. Und wenn es die Gesundheit des 89-jährigen Motorrad-Veterans zulässt, wird das Ehrenmitglied auch noch in den nächsten Jahren ein gern gesehener Gast beim traditionellen Motocross am 1. Mai sein.

H.-Josef Hausmann ist bereits seit 40 Jahren im Verein und das dienstälteste, aktive Vereinsmitglied. Der "erst" 59 Lenze zählende Rheinhausener hat in den vielen Jahren verschieden Funktionen ausgefüllt. Neben der Arbeit an und auf dem Eyller-Berg-Kurs zur Vorbereitung und der Durchführung des Rennens leistete der Jubilar auch seien Teil der Vorstandsarbeit. Da auch der Eifrigste nicht alles selber tun kann, spannte der "Jupp" seine ganze Familie ein. Sohn Jo ist für die Organisation des Fahrerlagers zuständig und Ehefrau Ruth engagiert sich gemeinsam mit Tochter Sandra bei der Bewirtung des Culbraums, Durchführung von Feiern und nicht zuletzt beim Festzeltbetrieb vor und während der Rennen.

Zu den Dankesworten des ersten Vorsitzenden konnten die Jubilare neben einem Präsentkorb ein Buch zur Motorradsportgeschichte im Rheinland entgegennehmen. "Vom Lastesel zum Fluggerät", so der Untertitel des historischen Werkes, beinhaltet auch einen Abschnitt über die Frühgeschichte des Motocorss in Kamp-Lintfort, die Johann Kuhnen und Jupp Hausmann selbst miterlebt und auch mitgestaltet haben.

Die Wahlen leitete der ehemalige langjährige Vorsitzende Hans J. Albeck.

Rechnungsprüfer Berthold Royek trug das Ergebnis der obligatorischen Kassenprüfung vor und attestierte die ordnungsgemäße und übersichtliche Verbuchung der Unterlagen. Dem alten Vorstand wurde daraufhin einstimmig Entlastung erteilt.

frankvd.jpg

Frank van Deyk

Turnusgemäß standen über die Hälfte der Posten zur Abstimmung an. Jörg Kamps wurde als stellvertretender Vorsitzender ebenso einmütig im Amt bestätigt wie Sportleiter Ralf Janßen, Jugendwart Jörg Sawatzki und die Beisitzer Frank Lingen, Stephan Lohmann sowie Kay Hellwig.

Frank van Deyk, Beisitzer, zog sich aus beruflichen Gründen von seinen Aufgaben zurück, wird den Verein aber weiterhin unterstützen. Mit Willi Heimhalt wurde ein geeigneter Ersatz gefunden, der bereits einige Jahre im Verein effektiv mitarbeitet.

Die Rechnungsprüfer Ruth Hausmann und Berthold Royek wurden im Amt bestätigt.

 

ruth.jpg
Rechnungsprüferin Ruth Hausmann
berthold.jpg
Rechnungsprüfer Berthold Royek

Sportleiter Ralf Janßen ließ in seinem Bericht über das Sportjahr noch einmal die Ereignisse Revue passieren. Sportlich war die 53. Veranstaltung zum Traditionstermin am 1. Mai auf dem Eyller-Berg-Kurs wieder ein voller Erfolg. Mit der int. Deutschen Meisterschaft Sidecar, dem Deutschen Motocross-Pokal 125 ccm und der zum dritten Mal durchgeführten Freestyle-Show. Der Trainingstag ging diesmal am 9. Oktober 2004 bei bestem Wetter über die Bühne. Über 150 begeisterte erwachsene und jugendliche Aktive nahmen die Gelegenheit wahr ihr Hobby einen Tag intensiv auszuüben.

Der neue Vorstand ist mit folgenden Personen besetzt:

  • 1. Vorsitzender Gerd Bernhardt
  • Stellv. Vorsitzender Jörg Kamps (1)
  • Geschäftsführer Rolf Fenger
  • Sportleiter Ralf Janßen (1)
  • Schatzmeister Jürgen Ei (2)
  • Beisitzer
    • Hans-Josef Hausmann
    • Kay Hellwig (1)
    • Frank Lingen (1)
    • Willi Heimhalt (2)
    • Stephan Lohmann (1)
    • Jugendwart Jörg Sawatzki (1)
    • Pressewart Roland Beyer

      (1) im Amt bestätigt
      (2) neu gewählt

 

 


Ende

Aktualisierung: 03.01.2016 - 22:44 / Redakteur: Roland
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Vereins-Chronik

Kleiner Rückblick auf 50 Jahre Vereinsgeschichte


VereinschronikTitel.jpg

Informationen aus 50 Jahren Motorsport in Kamp-Lintfort: Verein, traditionelles Motocross am 1. Mai und Eyller-Berg-Kurs auf 60 Seiten mit vielen historischen Bilden. Erschienen April 2000.

PDF-Datei herunterladen (11 MB)