DAMCV auf dem Eyller-Berg-Kurs

Deutsche Amateurmeisterschaft am 7. und 8. Oktober 2006

Mit ca. 320 Teilnehmern war das Starterfeld etwas kleiner als im vergangenen Jahr. Die insgesamt 1.600 Zuschauer (400 Samstag/1.200 Sonntag) sahen bei idealem Wetter vielfältigen Motocross-Sport von insgesamt 18 Klassen.

ThomasVerhuven2006.jpg
Thomas Verhuven von der Kamp-Lintforter Firma B&B-Service im Einsatz

Ausgiebige Regenfälle vor dem Rennen

Allerdings befand sich nach den ausgiebigen Regenfällen in der Nacht zum Samstag die Rennstrecke in einem fast nicht zu befahrenden Zustand, vor allem für die Kinder- und Jugendklassen. Doch mit einem riesigen Radlader, den die Kamp-Lintforter Firma B&B-Service samt Fahrer zur Verfügung stellte, eilte in den frühen Morgenstunden Hilfe herbei. Nachdem der Eyller-Berg-Kurs in einen brauchbaren Zustand versetzt war, konnten die Rennen mit geringer Verspätung gestartet werden.

AlexanderHuebner.jpg
Alexander Hübner
JansenTeitz.jpg
Frank Jansen-Teitz

Deutsche Amateurmeisterschaft

Am Sonntag gingen dann bei idealen Bedingungen die sportlichen Höhepunkte mit einem reichhaltigen Beiprogramm über die Bühne.

Die spannendste Klasse waren wieder einmal die Leichtgewichte, die mit 125ccm-Zweitaktmotoren oder mit 250cc-Viertaktmotoren den nötigen Vortrieb erzeugen. Der junge Alexander Hübner aus Korschenbroich kam als Führender der Meisterschaft in die Bergbaustadt und verteidigte diesen mit einem Sieg im ersten Lauf und Rang 3 im zweiten Schlagabtausch. André Adrian zeigte nach einer verletzungsbedingten Rennpause von fünf Rennen mir zwei zweiten Rängen wieder eine beachtliche Leistung und nahm den Pokal für Platz zwei mit nach Mülheim-Kärlich in Rheinland-Pfalz. Pechvogel dieser Klasse war Frank Jansen Teitz. Der konditionsstarke Heinsberger betätigt sich als Doppelstarter.
In der offenen Klasse bis 500 Kubikzentimeter Hubraum steht er bereits als Champion fest.
Zudem machte er vor drei Wochen im schweizerischen Amriswil den Erfolg perfekt, als er den Europameistertitel der Amateure gewann.

Die offene Klasse wurde eine sichere Beute von Frank Jansen-Teitz. In seiner stärksten Disziplin hielt der alte und neue Meister seine Konkurrenten sicher in Schach. Christian Schauf fuhr in zwei sauberen Rennen zweimal auf Rang zwei. Der Kölner konnte dadurch aber seinen dritten Platz in der Meisterschaft nicht mehr auf den zweiten verbessern, der von Marco Cremer aus Zülpich belegt wird. Der ging kein unnötiges Risiko mehr ein und ließ es mit zwei vierten Plätzen bewenden. Vor ihm belegte 125er-Experte André Adrian, der sich ebenfalls als Doppelstarter versucht, den dritten Platz der Tageswertung.

Lorre_Blienert2006.jpg
Paul Lorre und Thomas Blienert

Bei den Seitenwagen war der Drops bereits gelutscht. Die amtierenden Meister Georg Müller/Ulrich Gilsing hatten durch etlichen technischen Hader im Verlauf der Saison schon viele Punkte eingebüßt. So blieb der Oerlinghausener/Kamp-Lintforter Fahrgemeinschaft auch beim "Heimrennen" das Pech treu. An fünfter Position schieden die beiden mir einem gerissenen Zuganker an der Vorderradbremse aus. Im zweiten Lauf fehlte dann die Motivation und der vierte Platz ist nur noch ein Fall für die Statistik. Freuen über ihren Meistertitel durften sich Paul Lorre (Euskirchen) und Thomas Blienert (Beelen). Mit den Plätzen vier und zwei ließen die neuen Amateurchampions nichts mehr anbrennen und beendeten den Renntag in Kamp-Lintfort auf Platz zwei.
Eine Klasse für sich waren Anderas Clohse mit Marc van Deutekom. Das belgische Team aus Sankt Vith ist normalerweise in der Weltmeisterschaft unterwegs und siegte in beiden Läufen unangefochten. Norbert Jansen/Stefan Kleine aus Stolberg fuhren mit den Plätzen zwei und drei den zweiten Gesamtrang der Tageswertung ein und verbesserten sich auf den vierten Platz der Meisterschaft. Die Bronzemedaille behaupteten Markus Reipen und Frank Kehlenbach (Neuss/Windeck) mit einem vierten Gesamtrang am Eyller Berg.

Hirschberg_DeCloe.jpg
Michael Hirschberg und Detlef De Cloe

Drei weitere Teams aus der Region nahmen mit einer Tageslizenz am Gespannrennen teil. Der Vorsitzende des ADAC Motorclubs Kamp-Lintfort, Gerd Bernhardt, setzte sich nach längerer Abstinenz auf sein Gespann um wieder mal Rennluft zu Schnuppern. Als Passagier traute sich der Rennleiter des Clubs, Ralf Jansen, einiges zu und stieg nach nur kurzer Vorbereitung ins Boot des Vorsitzenden. Trotz unübersehbarer Konditionsprobleme des arg strapazierten Beifahrers sprang noch ein sechster Platz heraus. Auch eine physiotherapeutische Behandlung in der Rennpause konnte nicht verhindern, dass die Gelegenheitsfahrer wegen Erschöpfung im zweiten Lauf nach wenigen Runden aufgeben mussten.
Bei den Sidecars herrscht Nachwuchsmangel. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass Marcel Janßen (Kamp-Lintfort) sich mit seinem Beifahrer Andreas Heiß (Issum) den Anforderungen dieser entbehrungsreichen Motocross-Disziplin stellen. Männer und Maschine kamen in beiden Läufen unbeschadet ins Ziel und konnten sich nach Platz 15 in Lauf 1 im zweiten Durchgang auf den 12. Rang verbessern.
Eine weitere lokale Paarung Michael Hirschberg (Wesel) und Detlef De Cloe (Neukirchen Vluyn) hielten beide Rennen durch und landeten auf Gesamtrang 14. Die Fitness von Beifahrer de Cloe ist nicht verwunderlich, denn er ist sonst im Kampfsport aktiv und trainiert bei Karatepionier Norbert Schiffer vom SV Neukirchen-Vluyn.

NickSauermann.jpg
Nick Sauermann
NickSchraut_MiniB.jpg
Nick Schraut
NicoSaschaHeerde.jpg
Nico-Sascha Heerde

Jugendmeisterschaft

Erfreuliches gibt es auch aus der Jugendabteilung zu berichten.
In der Meisterschaft der 85-ccm-Klasse war der Moerser Nick Sauermann mit den Rängen eins und zwei der fleißigste Punktesammler. Der Fahrer vom KMC Rheinberg liegt damit auf Rang zwei vor dem Finale am kommenden Wochenende. Ebenfalls für den KMC erfolgreich war Nico-Sascha Heerde, der bei seinem ersten Jugendrennen auf Anhieb Vierter wurde. Zuvor in der Kinderklasse, mit gleichem Hubraum aber kleinen Rädern unterwegs, hatte er schon den Pokal für Platz zwei eingefahren.
Vielbeschäftigt und erfolgreich war auch Oliver Treeter. In der 125er Jugendklasse Dritter und auf einem eben solchen Meisterschaftsplatz war der Kamp-Lintforter bereits am Samstag bei den "Nationalen" am Start. Sieg im ersten Lauf aber ein schlechter Start und ein Zwischenstopp verhinderten im zweiten Lauf eine bessere Platzierung, so dass Treeter mit Platz 4 in der Tageswertung noch den beiden jungen Damen Larissa Papenmeier (Bünde) und Maria Franke (Zeitz) den Vortritt lassen musste. Dies ist allerdings keine Schande, denn die beiden jungen Damen gehören zu den Top-ten-Fahrerinnen des "Womens World Cup".
Für den KMC bei den Minis auf dem Siegertreppchen: In der Klasse Mini B erreichte Nick Schraut Platz zwei und bei den Minis A siegte Vincent Gallwitz.
Stark vertreten war der Kinder Motocross Club aus Rheinberg in der Klasse bis 65 ccm. Sieg für Clemens Joerling, Gianluca Ecca auf Platz vier und dahinter Maurice Wasilewski. Kai Steffen Dellen 14. und Nico Busch-Wichert 16.
Eine Klasse höher, bei den Kindern in der 85-ccm-Klasse, für den KMC Nico-Sascha Heerde auf Rang zwei (wie schon erwähnt) und Mark Dellen 14. Tagesdritter wurde Robin Sujatta aus Rheurdt, der für den Grevenbroicher Club startet.
Nicht so toll lief es für Stefanos Stefanidis. Nach einem Schlüsselbeinbruch musste der kleine Rheinberger drei Veranstaltungen pausieren. Nachdem er wieder zwei Rennen erfolgreich war, kam jetzt das Aus durch einen Sturz im ersten Lauf. Wegen der daraus resultierenden Ellbogenverletzung gab es im Lintforter Sankt Bernhardt Hospital einen Gipsverband.

Im Übrigen lief die gesamte Veranstaltung ohne schwerere Stürze und Verletzungen ab.


Aktualisierung: 29.09.2007 - 22:11 / Redakteur: Roland Beyer
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Hinweis!
Der Bericht kann bei der Vielzahl der Klassen nicht das ganze Geschehen widerspiegeln und ist naturgemäß nur ein kleiner Ausschnitt zweier ereignisreicher Renntage.

Fotos von den Rennen

Eine Bildergalerie von beiden Tagen und über alle 18 Klassen mit insgesamt 1.684 mehr oder weniger gelungen Schnappschüssen ist online.

 

Mehr Fotos vom Ereignis online bei MotoX-Pix

Ergebnisdienst beim DAMCV

Ergebnisse Samstag

 

Ergebnisse Sonntag